Mit Plan MSA ins Schuljahr 2018/19!

Im Schuljahr 2018/19 wird Plan MSA erneut kostenlose Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss anbieten! Die Anmeldetermine für die neuen Kurse in den Fächern Deutsch und Mathematik werden im Oktober stattfinden. Eine Anmeldung vor diesen Terminen ist nicht möglich. Informationen für Schüler*innen und Eltern über die Anmeldung zu unseren Kursen im Schuljahr 2018/19 werden nach den Sommerferien veröffentlicht.

Neu im Schuljahr 2018/19: Voraussichtlich wird es auch einen Kurs „Plan Abi“ geben! Die Idee ist, Schüler*innen mittels individuellem Lerncoaching auf ihrem Weg zum Abitur zu begleiten. Dies passiert auf Nachfrage sowohl ehemaliger Schüler*innen als auch einer unserer Kooperationsschulen, die gerade eine gymnasiale Oberstufe aufbaut. Sobald es hier Neuigkeiten gibt, werden wir dies mitteilen.

In jedem Fall brauchen wir auch für das kommende Schuljahr wieder die Unterstützung vieler Spender*innen für unser Anliegen von mehr Chancengleichheit im Bildungsbereich! Mehr Informationen hier auf unserer Seite oder beim Spendenportal betterplace.

Plan MSA im Berliner Tagesspiegel

tsp_artikel_300Cecilia Heil vom Tagesspiegel hat uns im November 2016 im MGH Wassertor besucht, mit dem Team gesprochen, und einen Blick in die Kurse geworfen. Am 15.11.16 konnte man ihren Artikel über Plan MSA bereits in der Printausgabe des Tagesspiegels lesen. Er ist auch online verfügbar. Unter dem Titel „Schulabschluss nach Plan“ berichtet Cecilia Heil über unsere Arbeit: „Schulabschluss nach Plan“ – Tagesspiegel Print vom 15.11.16 / Online vom 18.11.16

Kostenlose Vorbereitung auf den Mittleren Schulabschluss in Berlin-Kreuzberg

HINWEIS: Informationen zum aktuellen Kursangebot und den Anmeldeterminen finden Sie unter Aktuelles.

Schülerinnen und Schüler, die in Berlin einen Mittleren Schulabschluss (MSA) erreichen möchten, müssen seit 2006 die MSA-Prüfungen am Ende der 10. Klasse bestehen. Nur dann ist auch der anschließende oder weitere Besuch der Sekundarstufe II möglich. Seit dem Schuljahr 2012/13 müssen auch Schüler*innen, die eine erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR; früher: Erweiterter Hauptschulabschluss) anstreben, an den Prüfungen zum MSA teilnehmen und diese in Teilen bestehen.

Ungleiche Chancen: Benachteiligung bei MSA und eBBR
Auffällig ist, dass in ganz Berlin Schülerinnen und Schüler aus sozioökonomisch benachteiligten Bezirken schlechtere Chancen haben, die Prüfungen zu MSA und eBBR zu bestehen. Friedrichshain-Kreuzberg ist seit Jahren nach Mitte der Bezirk mit den niedrigsten MSA-Bestehensquoten. Insbesondere im Fach Mathematik bestehen viele Schülerinnen und Schüler aus Kreuzberg die Prüfungen nicht.

Aufgrund der großen Bedeutung der Abschlüsse MSA und eBBR für die beruflichen Zukunftschancen von Jugendlichen existieren zahlreiche diesbezügliche Nachhilfeangebote. Da die Angebote jedoch größtenteils kostenpflichtig sind, können Jugendliche aus einkommensschwachen Familien diese häufig nicht wahrnehmen.

Das Angebot von Plan MSA: Seit 2010 bietet Plan MSA für Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien in Kreuzberg kostenlose Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss an. Über 500 Jugendliche konnten so bereits bei ihrer Prüfungsvorbereitung unterstützt werden. Ziel des Projektes ist es, die Chancen von sozioökonomisch benachteiligten Jugendlichen auf einen höheren Bildungsabschluss zu verbessern. Zugleich will Plan MSA Lernerfahrungen jenseits von Frontalunterricht und kontinuierlichem Notendruck ermöglichen. In den Kursen wird in Gruppenarbeit und mit Aufgaben aus Prüfungen der vergangenen Jahren gearbeitet.

Im Schuljahr 2018/19 werden wieder schuljahresbegleitende, wöchentliche Kurse in den Prüfungsfächern Mathematik und Deutsch angeboten. Dazu kommen individuelle Präsentationstrainings, Ferienangebote und die Möglichkeit einer Einzelsprechstunde für Nachfragen und Feedback.