Förderinnen & Förderer

Im Schuljahr 2018/19 wird Plan MSA unterstützt durch die Karl Bröcker Stiftung sowie zahlreiche Spenderinnen und Spender. Weitere Unterstützung erhalten wir von unseren Kooperationspartner*innen. Vielen Dank!

Zur Deckung unserer Kosten für das Schuljahr 2018/19 sind wir weiterhin auf private Spenden angewiesen. Werden Sie Förderin und Förderer!


 

Bisherige Förderungen:


Im Schuljahr 2017/18 wurde Plan MSA unterstützt durch die Karl Bröcker Stiftung, die Kreuzberger Kinderstiftung, die Stiftung Pfefferwerk, die Gebrüder Geisler GmbH, die Theresia-Zander-Stiftung, die MYKITA GmbH, den Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V., die Buchhandlung Moritzplatz im AufbauHaus, die Kompiloten Konferenzdolmetschen, die Til Schweiger Foundation, die wellenmaschine gmbh sowie Gregor Gaffga, Stefan Michallik und zahlreiche weitere Spenderinnen und Spender. Vielen Dank!

geisler_logotheresia_zander_stiftung


Im Schuljahr 2016/17 wurde Plan MSA neben zahlreichen privaten Spender*innen unterstützt durch die Stiftung Berliner Sparkasse, die Kreuzberger Kinderstiftung, die Stiftung Pfefferwerk, die Gebrüder Geisler GmbH, die Theresia-Zander-Stiftung, die JustMusic GmbH, die civity Management Consultants GmbH & Co. KG. sowie Henning von der Osten, Stefan Michallik, und Martin Schoening. Vielen Dank!

geisler_logotheresia_zander_stiftungjust_music-logo


Plan MSA wurde von Juli 2015 bis Ende 2016 über den Netzwerkfonds der Zukunftsinitiative Stadtteil II aus Mitteln der Europäischen Union, des Bundes, des Landes Berlins sowie des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg gefördert.

Seit Projektstart im Jahr 2010 hat Plan MSA Projektförderungen von den Quartiersmanagements Wassertorplatz und Zentrum Kreuzberg, der Aktion Mensch, dem Bezirk Friedrichshain- Kreuzberg, der Kreuzberger Kinderstiftung, des Wettbewerbs ‚Ideen-Initiative-Zukunft‘ sowie von der gemeinnützigen Initiative Quartiermeister (http://www.quartiermeister.org) erhalten.

Seit August 2011 erhalten wir neben privaten Spenden zudem als eines von drei Bildungsprojekten Spenden über eine bundesweite Initiative von Stipendiat*innen der Studierendenförderungswerke, die andere Stipendiat*innen dazu aufrufen, ihr erhöhtes Stipendium oder einen Teil davon an Bildungsprojekte zu spenden (siehe auch http://www.stipendienspenden.de/).